Kind im Landkreis München von umstürzendem Baum erschlagen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein neunjähriger Junge ist in der Nähe von München von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Der Baum war in Aying unter der hohen Schneelast zusammengebrochen, wie die Polizei berichtete. Erst nach 40 Minuten entdeckten Zeugen den darunter begrabenen Jungen und alarmierten die Rettungskräfte. Diese versuchten rund eine Stunde lang vergeblich, das Kind wiederzubeleben. Nach Angaben der Polizei stand der etwa zehn Meter große Baum auf einem privaten Grundstück und stürzte auf einen Zufahrtsweg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen