Kelly Osbourne verlässt Reha-Klinik

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kelly Osbourne hat offenbar ihren Aufenthalt in einer Entzugsklinik beendet. Wie die britische Zeitung „Metro“ in ihrer Onlineausgabe berichtet, hat die Tochter von Ozzy und Sharon Osbourne die Behandlung abgeschlossen und wurde mit ihrer Mutter beim Shoppen in Malibu gesichtet.

Im vergangenen Monat hatte sich die 24-Jährige aufgrund nicht näher bezeichneter Drogen-Probleme freiwillig in ein Reha-Center in der Nähe von Los Angeles begeben. Sharon Osbourne hatte damals erklärt, dass sie wegen dieses mutigen Schritts stolz auf ihre Tochter sei. Für Kelly war es bereits der dritte Aufenthalt in einer Entzugsklinik.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen