Kelly Osbourne hat ihre Therapie beendet

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kaum hat Kelly Osbourne die Therapie in einer nicht näher bekannten Reha-Klinik beendet, ist sie in Los Angeles beim Shoppen beobachtet worden. Das meldet die „Sun“ auf ihrer Website.

Die Tochter von Sharon (56) und Ozzy Osbourne (60) hatte sich für einen Monat freiwillig in die Einrichtung begeben, nachdem die Polizei sie vorübergehend festgenommen hatte, weil sie vergangenen Sommer angeblich einer Klatschkolumnistin in London ins Gesicht geschlagen hatte. Es war bereits die dritte Therapie für die 24-Jährige, die vor kurzem gesagt hatte: „Sucht ist ein Gen. Ich bin als eine Süchtige geboren worden und werde es immer bleiben.“ Mit zwölf Jahren trank sie angeblich das erste Mal Alkohol, zwei Jahre später begann sie, Opiate zu nehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen