Keine Spur von Regen oder Schnee: Goldener Oktober bleibt

Lesedauer: 2 Min
Herbstsonne
Die Sonnen scheint durch die schon herbstlich verfärbten Blätter einer Stieleiche. (Foto: Frank Rumpenhorst / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Hoch „Viktor“ beschert Deutschland auch in der nächsten Woche sonniges, trockenes und warmes Oktoberwetter mit Temperaturen bis 23 Grad.

„Allerdings handelt es sich um einen goldenen Oktober mit Abstrichen, da sich in einigen Regionen Nebel und Hochnebel länger halten kann“, sagte Meteorologe Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag in Offenbach. „Ein Ende des ruhigen Hochdruckwetters ist aber auch am kommenden Wochenende und wahrscheinlich sogar darüber hinaus nicht in Sicht.“

Es bleibt jedoch auch zu trocken: „Eine Umstellung zu wechselhaftem Wetter mit nennenswerten Niederschlägen oder gar ein frühwinterliches Intermezzo ist nicht zu erwarten.“

Wenn die Sonne durchdringt, wird es 20 bis 23 Grad warm. Nur ganz im Norden bleibt es mit Temperaturen bis 17 Grad etwas kühler. Wo Nebel und Hochnebel sich bis in den Nachmittag halten, bleibt es mit Temperaturen um zehn Grad deutlich kühler. Besonders hartnäckig ist der Nebel entlang der Donau, in der Bodensee-Region sowie an den Flüssen und Seen im Alpenvorland. Nachts sinken die Temperaturen auf drei bis zehn Grad, in der Nordhälfte ist vereinzelt leichter Frost in Bodennähe möglich.

DWD-Vorhersage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen