Karlsruhe bestätigt Verbote gegen Rockerclubs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Bundesverfassungsgericht hat sechs Vereinsverbote gegen Rocker aus Ostdeutschland und gegen Hisbollah-Unterstützer bestätigt. Der Rocker-Regionalverband „Gremium Motorcycle Club Sachsen“ und seine Ortsgruppen Sachsen, Dresden, Chemnitz, Plauen und Nomads Eastside sowie der Unterstützerverein der libanesischen Schiiten-Miliz Hisbollah „Farben für Waisenkinder“ bleiben verboten. Das höchste deutsche Gericht wies Klagen ab, die sich dagegen wenden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen