Kabinett setzt Klausur zur Digitalstrategie fort

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Kabinett setzt in Meseberg seine Klausurtagung zum Ausbau des Mobilfunknetzes und der Digitalstruktur fort. Es geht um eine umfassende Strategie der Bundesregierung, wie beim schnellen Mobilfunk „weiße Flecken“ vor allem auf dem Land geschlossen werden können. Orte, die kaum Chancen auf eine Anbindung an das Mobilfunknetz haben, sollen staatliche Unterstützung bekommen. Daneben geht es auch um den Aufbau einer digitalen Verwaltung. Gegen Mittag will sich das Kabinett in einer regulären Sitzung mit der umstrittenen Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten befassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen