Kabinett beschließt Erleichterungen für Opfer von DDR-Willkür

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ehemalige Heimkinder und andere Opfer politischer Willkür in der DDR sollen bald einfacher Entschädigungen bekommen. Das Bundeskabinett machte den Weg für eine Neuregelung der Rehabilitation frei. Vor allem sollen die Betroffenen ihre Ansprüche leichter durchsetzen können, zum Beispiel wenn sie als kleines Kind im DDR-Heim landeten und bis heute nicht genau nachweisen können warum. Außerdem werden die Antragsfristen in den Rehabilitierungsgesetzen gestrichen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen