Künstlerin Hanne Darboven gestorben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Hanne Darboven, eine der wichtigsten deutschen Künstlerinnen der Gegenwart, ist tot. Die Hamburgerin starb im Alter von 67 Jahren, bestätigte die Hamburger Kunsthalle am Freitag einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“.

Darboven, Cousine von Albert Darboven, entstammte einer namhaften Hamburger Kaufmannsfamilie. Nach ihrem Studium in Hamburg setzte sie ihre Ausbildung 1966 in New York fort. Beeinflusst von Künstlern der Minimal Art, fand sie früh zu einer eigenen Ausdrucksform. Bekannt wurde sie durch ihre Schreibzeichnungen, die auf Zahlenoperationen, Ausschreibungen von Ziffern, sowie rhythmischen Linien und Durchstreichungen beruhen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen