Kölner Hauptbahnhof wegen Ermittlungen teilweise gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Kölner Hauptbahnhof ist am Abend wegen polizeilicher Ermittlungen teilweise gesperrt worden. Das teilte ein Bahnsprecher mit. Betroffen seien die Strecken unter anderem in Richtung Bonn, Aachen, Euskirchen und Neuss. Züge warteten zunächst in den Bahnhöfen. Es gebe Umleitungen, Verspätungen und Teilausfälle. Wie lange die Teilsperrung dauern würde, war zunächst unklar. „Wir handeln auf Anweisung der Behörden und haben keinen Einfluss darauf“, sagte der Bahnsprecher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen