Köhler hält Laudatio auf Lyriker Reiner Kunze

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundespräsident Horst Köhler wird anlässlich der Verleihung des „Memminger Freiheitspreises“ an den Lyriker Reiner Kunze im März die Laudatio halten. Dies teilte die Stadt mit.

Der mit 15 000 Euro dotierte „Memminger Freiheitspreis“ soll an die „Zwölf Bauernartikel“ erinnern, die 1525 in Memmingen abgefasst wurden. Das Manifest aus der Zeit der Bauernkriege gilt als erste freiheitliche Verfassungsurkunde auf deutschem Boden.

Alle vier Jahre werden Persönlichkeiten mit dem Preis ausgezeichnet, die sich für Freiheit und Gerechtigkeit sowie gegen Machtmissbrauch einsetzen. Erster Preisträger war 2005 der ehemalige ungarische Außenminister Gyula Horn.

Kunze, der heute im niederbayerischen Obernzell lebt, erhält den Preis nach Angaben der Jury für seine Lebensleistung. Nach Auffassung der Jury sind seine Gedichte „ein Bekenntnis zum Leben und Recht auf Entfaltung“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen