Junge verliert Teil des Beins bei Unfall auf Sommerrodelbahn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Unfall auf der Sommerrodelbahn eines Freizeitparks im Sauerland ist ein Junge schwer verletzt worden. Dem Zwölfjährigen sei bei dem Unglück gestern ein Teil des Unterschenkels abgetrennt worden, erklärte der Betreiber des Freizeitparks in Bestwig. Aus bislang ungeklärten Gründen sei der Fuß des Jungen während der Fahrt zwischen Schlitten und Schienen der Rodelbahn geraten. Die Polizei teilte mit, der Junge sei schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen