Juncker: Bei Kompromiss in London weiterer Brexit-Aufschub

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker plädiert für eine Verschiebung des Brexits auf den 22. Mai, falls das britische Unterhaus dem Austrittsabkommen in den nächsten Tagen doch noch zustimmt. Das müsse aber vor dem 12. April und mit einer tragfähigen Mehrheit geschehen, sagte Juncker im Europaparlament. Das britische Parlament hat den von Premierministerin Theresa May mit der EU vereinbarten Austrittsvertrag bereits drei Mal abgelehnt. May hat nun angekündigt, gemeinsam mit der Opposition nach einer Lösung und einer Mehrheit zu suchen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen