„Jugend musiziert“ in Halle - Bundeswettbewerb läuft

Lesedauer: 2 Min
Junge Musiker
Junge Musiker warten beim Bundesfinale von „Jugend musiziert“ auf ihr Vorspiel. (Foto: Uwe Zucchi / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ob als Solist oder Ensemble: Beim 56. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ zeigen talentierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in Halle ihr Können. Rund 2900 Teilnehmer werden bis zum 13. Juni erwartet, wie eine Sprecherin zu Beginn des Wettbewerbs sagte.

An etwa 30 Orten wird es rund 1700 öffentliche, gewertete Darbietungen geben. Die Teilnehmer im Alter von 13 bis 27 Jahren wetteifern in vielen Kategorien und auf diversen Instrumenten um den Sieg. Eine Expertenjury bewertet die Vorträge. Am Ende winken Preise, die als besondere Auszeichnung gelten.

„Der Wettbewerb ist eine Orientierungshilfe, er gibt oft auch den letzten Impuls für die Aufnahme eines Musikstudiums“, sagte die Sprecherin. „Jugend musiziert“ sei das wichtigste Förderprojekt für den musikalischen Nachwuchs in Deutschland. Die Teilnehmer des Bundestreffens haben sich in Regional- und Länderwettbewerben qualifiziert. „Jugend musiziert“ ist ein Projekt unter dem Dach des Deutschen Musikrates (Bonn).

Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen