José Carreras über Krebs: „Aufgeben ist keine Option“

Lesedauer: 2 Min
José Carreras
Der spanische Opernsänger José Carreras sagt: „Man muss kämpfen, kämpfen, kämpfen - man darf nie den Mut verlieren.“ (Foto: Martin Schulz / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Er selbst überlebte seine schwere Leukämie-Erkrankung - andere Krebspatienten ruft der spanische Tenor José Carreras dazu auf, den Kampf gegen ihre Krankheit nie aufzugeben.

„Man muss kämpfen, kämpfen, kämpfen - man darf nie den Mut verlieren. Aufgeben ist keine Option“, sagte der 72-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Über sein Engagement gegen Blutkrebs sagte er: „Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, hätte ich noch früher begonnen, mich dem Kampf gegen Leukämie sowie gegen andere Blut- und Knochenmarkserkrankungen zu widmen.“

Der Opernsänger war 1987 an Leukämie erkrankt. Aus Dankbarkeit für seine Heilung gründete er 1995 eine Leukämie-Stiftung. Eigenen Angaben zufolge steuerte die Stiftung bislang mehr als 220 Millionen Euro für den Kampf gegen Blutkrebs bei und finanzierte 1200 Projekte für Forschung und Hilfe.

Ende Januar wurde die Stiftung in Deutschland zur Wissenschaftsstiftung des Jahres gekürt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen