Johnson kündigt neue Parlamentspause an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Boris Johnson will das Parlament in London erneut in eine Auszeit schicken - diesmal aber nur in eine kurze. Das teilte der Regierungssitz Downing Street am Abend mit. Der Parlamentsbetrieb soll von nächstem Dienstag bis zum darauffolgenden Montag unterbrochen werden. Die sogenannte Prorogation ist in Großbritannien eigentlich jährlich üblich und leitet eine Regierungserklärung ein. Das Parlament wird dann feierlich durch Königin Elizabeth II. wiedereröffnet, die in der sogenannten Queen's Speech das Regierungsprogramm verliest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen