John Mayer „twitterte“ zu viel

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Hollywoodstar Jennifer Aniston (40) soll sich von ihrem Freund, dem Rockmusiker John Mayer (32) vernachlässigt gefühlt haben. Deshalb habe sie ihn verlassen, verrieten Freunde von ihr jetzt dem britischen Boulevardblatt „The Sun“.

Angeblich habe Mayer den „Friends“-Star nicht zurückgerufen, als sie in Großbritannien auf Werbetour für ihren neuen Film „Marley & Ich“ war. „Jen schäumte vor Wut. Ihr sagte er, er habe keine Zeit für sie, aber seine Twitter-Seite aktualisierte er ständig“, so ein Freund. Als sie ihm das vorwarf, habe er nichts abgestritten. „Es war ihm bewusst, dass er den Kontakt zu ihr vermied. Als sie dann Schluss machte, sagte er nur "o.k., schade, dass es nicht geklappt hat".“

Aniston und Mayer hatten ihre Beziehung vor einem Jahr begonnen, waren zwischenzeitlich aber bereits zweimal getrennt. Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung im Februar waren sie noch als glückliches Paar an die Öffentlichkeit gegangen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen