Jemen: Huthi-Rebellen melden Rückzug aus Hafenstadt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Bürgerkriegsland Jemen haben die schiitischen Huthi-Rebellen nach eigenen Angaben mit dem vereinbarten Abzug aus der strategisch wichtigen Hafenstadt Hudaida begonnen. Unter Beobachtung der UN sei auch der Truppenabzug aus den Häfen Salif und Ras Isa eingeleitet worden, sagte ein hochrangiger Huthi-Vertreter der dpa. Damit werde die vereinbarte Waffenruhe umgesetzt. Ein Regierungsbeamter zweifelte an der Gültigkeit des Rückzugs. Wenn ein solcher Abzug ohne die Aufsicht durch Vereinte Nationen, Regierung und der Huthis stattfinden sollte, sei dies nicht ausreichend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen