Japan begeht 30. Jubiläum der Thronbesteigung des Kaisers

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer Gedenkzeremonie hat Japan das 30. Thronjubiläum von Kaiser Akihito begangen. Der 85-jährige Monarch, der am 30. April abdanken wird, pilgerte zum Grab seines Vaters und Vorgängers auf dem Chrysanthementhron, Kaiser Hirohito. Kaiser Akihito ist der erste Monarch, der sein Amt nicht mehr als Gott antrat. Sein 1989 gestorbener Vater, der posthum Showa-Tenno genannt wird, hatte am 1. Januar 1946 in seiner sogenannten Menschlichkeitserklärung der Göttlichkeit des Kaisers entsagt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen