Jannik Schümann: Ich weine gerne beim Filmegucken

Lesedauer: 2 Min
Jannik Schümann
Jannik Schümann am Rande der Dreharbeiten zu „9 Tage wach“. (Foto: Britta Pedersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Schauspieler Jannik Schümann liebt es, als Zuschauer Tränen zu vergießen. „Wenn ich einen Film aussuchen darf, entscheide ich mich immer für das Drama“, erzählte er der Deutschen Presse-Agentur über seinen Geschmack bei Kino und Fernsehen.

Hier könne er sich besonders gut fallen lassen und abschalten. „Ich liebe Weinen beim Filmegucken.“ Der 27-Jährige ist im Frühjahr im ProSieben-Film „9 Tage wach“ zu sehen. Die Verfilmung der Autobiografie des einst drogenabhängigen Soapdarstellers Eric Stehfest (30) wurde in Berlin und im brandenburgischen Nauen gedreht.

Als Schauspieler hat Schümann einen besonderen Traum. „Ich würde gerne mal in einem richtig guten Tanzfilm mitspielen - à la 'Step up'.“ Die Voraussetzungen bringe er mit: Er selbst habe als Jugendlicher etwa acht Jahre lang Jazz und Hip-Hop getanzt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen