Jahreswechsel: Feinstaubbelastung in Berlin am höchsten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei den Feiern zum Jahreswechsel haben vor allem die Berliner viel Feinstaub in der Luft verkraften müssen. Eine Stunde nach Mitternacht an Neujahr wurden an einer Station in Berlin-Friedrichshain 853 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen, teilte das Umweltbundesamt mit. Höhere Werte gab es nirgends in Deutschland. Hohe Belastungen wurden auch im baden-württembergischen Reutlingen und im sächsischen Leipzig gemessen. Insgesamt war die Luft bundesweit aber weniger belastet als in den vergangenen beiden Jahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen