Ivanka Trump: Medien nicht „Feinde des Volkes“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump bezeichnet kritische Medien als „Feinde des Volkes“ - nun hat seine eigene Tochter und Beraterin deutlich gemacht, dass sie diese Einschätzung nicht teilt. Ivanka Trump sagte bei einer Veranstaltung auf die Frage, ob sie Medien ebenfalls für „Feinde des Volkes“ halte: „Nein, das tue ich nicht.“ Sie wisse aber aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühle, wenn man Opfer falscher Berichterstattung wird. Trump reagierte mit einer Twitter-Nachricht: „Es sind die FAKE NEWS, welche ein großer Teil der Medien sind, die die Feinde des Volkes sind.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen