Italien verliert 0:1 bei Europameister Portugal

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für den viermaligen Fußball-Weltmeister Italien ist der Fehlstart in die Nations League perfekt. Die Squadra Azzurra von Trainer Roberto Mancini verlor bei Europameister Portugal in Lissabon 0:1 und muss mit nur einem Punkt aus zwei Spielen sogar um den Verbleib in der A-Gruppe bangen. Zum Auftakt hatten sich die Italiener, die schon die WM-Endrunde verpasst hatten, von Polen 1:1 getrennt. In der B-Gruppe feierte die Türkei trotz eines 0:2-Rückstandes noch einen 3:2-Sieg bei WM-Achtelfinalist Schweden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen