IT-Vermieter Grenkeleasing mit mehr Gewinn

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der IT-Vermieter Grenkeleasing hat im vergangenen Jahr beim Gewinn und beim Neugeschäft zugelegt. Wie das im SDAX notierte Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, stieg der Konzerngewinn um 3,2 Prozent auf 33,1 Millionen Euro.

Die Kosten für die Anschaffung neu erworbener Leasinggegenstände stiegen um 18 Prozent auf 601 Millionen (2007: 509,2 Mio) Euro. Vor allem im Ausland war Grenke erfolgreich.

Damit seien die Ziele für das Neugeschäft „mehr als erreicht“ worden, sagte Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft. Für dieses Jahr erwartet er ein Wachstum des Neugeschäfts von etwa zehn Prozent und ein Ergebnis nach Steuern zwischen 30,6 und 33 Millionen Euro. Das Baden-Badener Unternehmen arbeitet in rund 20 europäischen Ländern und beschäftigt etwa 480 Mitarbeiter. Grenke vermietet Notebooks, Drucker, Software und Kopierer.

Die Gruppe verzeichnete im vergangenen Jahr 145 384 Leasing- Anfragen (davon im Ausland: 81 256), aus denen 69 824 neue Verträge (Ausland: 37 162) hervorgingen. Der Mittelwert pro Vertragsabschluss lag wie im Vorjahr bei 7775 Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stagnierte mit 44,7 Millionen (Vorjahr: 44,8 Mio.) Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen