ISS: Astronauten absolvieren komplizierten Außeneinsatz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Astronauten haben an der internationalen Raumstation ISS einen anspruchsvollen Außeneinsatz absolviert. Der italienische Raumfahrer Luca Parmitano und sein Partner bei der Mission, der US-Amerikaner Andrew Morgan, waren zu einem ersten Weltraumspaziergang aufgebrochen, um das Magnetspektrometer AMS an der ISS zu reparieren. Genau 6 Stunden und 39 Minuten später seien die beiden wieder in die ISS zurückgekehrt, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Insgesamt sind vier Außeneinsätze für die Reparatur geplant. Das Gerät benötigt ein neues Kühlsystem.

Luca Parmitano bei Twitter

Infos zu Luca Parmitano

Livestream der ESA

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen