Innerhalb von vier Tagen dreimal betrunken am Steuer ertappt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit mehr als drei Promille Atemalkohol haben Polizisten in Mecklenburg-Vorpommern einen allem Anschein unbelehrbaren Alkohol-Fahrer gestoppt. Es handele sich um einen 68 Jahre alten Neubrandenburger, der sich trotz Führerscheinwegnahme und Belehrung innerhalb von vier Tagen dreimal angetrunken hinters Steuer gesetzt habe, sagte ein Polizeisprecher. Der Rentner musste sich abholen lassen. Der Führerschein war dem Senior bereits am Donnerstag entzogen worden, als er mit knapp 1,8 Promille am Steuer seines Wagen in Neubrandenburg gestoppt worden war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen