Innenminister wollen Einbruchschutz fördern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen ihre Frühjahrskonferenz heute mit Beschlüssen zur Bekämpfung von Clan-Kriminalität und zur Förderung von Einbruchschutz beenden. Gastgeber Schleswig-Holstein erhielt nach Angaben aus Teilnehmern in Kiel Unterstützung für einen Vorschlag zum Schutz vor Einbrüchen. Die Innenminister der Länder wollen den Bürgern demnach künftig mehr Geld anbieten, um Häuser und Wohnungen gegen Einbrecher abzusichern. Die staatliche Bank KfW soll dafür auch Schutzvorrichtungen in Neubauten mit Zuschüssen fördern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen