Inflation in Deutschland schwächt sich ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Inflation in Deutschland hat sich im März abgeschwächt. Die Verbraucherpreise stiegen um 1,3 Prozent gemessen am Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Februar hatte die Teuerungsrate noch bei 1,5 Prozent gelegen. Deutlich mehr als im Jahr zuvor mussten Verbraucher im März vor allem für Energie zahlen. Kraftstoffe und Haushaltsenergie verteuerten sich um 4,2 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat Februar stiegen die Verbraucherpreise insgesamt um 0,4 Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen