Hunger? Mit „Essen fürs Ländle“ Gastronomen im Lockdown unterstützen

Editorial Transformation Manager
Crossmedia Volontär

Die Gastronomie in der Region trifft der Lockdown hart. Erlaubt sind nur Take-away- und Lieferangebote.

Viele Betriebe wollen ihr Geschäft am Leben halten und daher Essens- und Getränkelieferungen anbieten. Deshalb hat Schwäbische.de und Schwäbische Zeitung die Schwäbische Lieferliste ins Leben gerufen.

Die Aktion ist so erfolgreich, dass wir das Angebot gemeinsam mit der Agentur 21GRAD aus Markdorf nochmal verbessert haben. Unter unserer neuen Suchmaske und dem Titel "Essen fürs Ländle" finden Sie alle bislang eingetragenen Angebote und könnten zum Beispiel auch bequem per Karte navigieren und Anbieter finden.

Mit dem Filter können Sie Orte, die Umkreissuche, die Art des Essens oder weitere Kategorien eingrenzen. 

Liste wird nicht dargestellt? Bitte hier klicken.

Interessierte Gastronomiebetriebe können auch weiterhin schnell und unkompliziert ihre Leistungen vorstellen.

Schwäbische.de und 21GRAD prüfen alle Angaben auf Plausibilität und bitten um Verständnis, dass neue Einträge erst nach einiger Zeit erscheinen können und die Liste vor allem zu Beginn noch kurz ist. Sie wird jeden Tag weiter wachsen. Bitte melden Sie Fehler in den Einträgen jederzeit an online@schwäbische.de.

Hier können sich Gastronomen in die Liste eintragen:

Wir haben das Layout unserer Liste umgestellt. Sie finden hier eine Möglichkeit um neue Angebote einzutragen. 

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Auch wenn die Sonnenschirme schon aufgestellt sind: Für die Gastronomie gibt es zumindest in den nächsten zwei Wochen keine Öffn

Welche Lockerungen bald für den Kreis Ravensburg gelten könnten

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist entscheidend für die Lockerung von Corona-Maßnahmen, wie sie von Bund und Ländern am Mittwochabend beschlossen worden sind – im Kreis Ravensburg beträgt sie derzeit offiziellen Angaben zufolge rund 60.

Ein Blick in den Beschluss lässt erahnen, welche Lockerungen trotzdem bald gelten könnten.

Die aktuellen Zahlen für den Landkreis Ravensburg Derzeit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Menschen sich je 100 000 Einwohnern binnen einer Woche mit dem Virus infiziert haben, laut ...

Coronavirus - Sequenzieren von SARS-CoV-2-Proben

Corona-Newsblog: Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt weiter

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.200 (319.904 Gesamt - ca. 299.500 Genesene - 8.187 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.187 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 54,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 117.300 (2.471.