Hoeneß: FC Bayern „Außenseiter“ in Dortmund

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß sind die Rollen im Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund klar verteilt. „Wir fahren nicht als Favorit nach Dortmund, sondern als Außenseiter - zum ersten Mal seit langer Zeit. Meines Wissens sind die noch vier Punkte vor uns“, sagte der 66 Jahre alte Hoeneß nach dem 2:0 des deutschen Fußball-Meisters in der Champions League gegen AEK Athen. Einen Auswärtssieg mochte Hoeneß nicht als Münchner Ziel ausgeben. „Wir müssen schauen, dass wir da ein gutes Spiel machen“, sagte Hoeneß.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen