Hoch Waltraud sorgt für angenehme Wärme

Sonne auf der Zugspitze
Das Gipfelkreuz auf der Zugspitze leuchtet in der Sonne. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit Hoch Waltraud zieht so langsam der Frühsommer in Deutschland ein. Es gibt wieder mehr Sonne, und die Temperaturen steigen allmählich an, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte.

Am Sonntag klettern die Werte voraussichtlich regional auf über 20 Grad, pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am Dienstag sogar teils über 25 Grad.

In der Nacht zum Sonntag ist es an den Alpen sowie im Osten zwar teils wolkig, aber die Schauer klingen ab, wie die Meteorologen mitteilten. Tagsüber ziehen nur lockere Wolkenfelder durch, Sonnenhungrige können sich freuen. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 18 und 23 Grad, an der Nordsee und im Erzgebirge ist es kühler. Am Montag soll es laut Vorhersage sonnig oder locker bewölkt bleiben - mit Temperaturen bis 25 Grad im Westen. Am Dienstag wird es dann voraussichtlich noch etwas wärmer.

© dpa-infocom, dpa:210529-99-786117/2

Deutscher Wetterdienst

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Am Freitag kann man sich von 13 bis 15.30 Uhr am Gesundheitszentrum Spaichingen ohne Anmeldung mit AstraZeneca impfen lassen.

Inzidenzwert im Ostalbkreis erneut angestiegen - Erstmals Delta-Variante festgestellt

Der Inzidenzwert im Ostalbkreis steigt wieder an. Noch allerdings auf niedrigem Niveau. Der Wert bleibt unterhalb 20. Somit müssen die Bürger noch mit keiner Zurücknahme von erst kürzlich gewonnenen Freiheiten rechnen. Innerhalb einer Woche haben sich 16,9 (Montag: 15,9) Menschen pro 100.000 Einwohner angesteckt. 

Im selben Zeitraum wurden 53 Personen im gesamten Kreisgebiet positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Wie das Landratsamt am Dienstag zudem mitteilte, sei erstmals die Delta-Variante, die zuerst in Indien ...

Hubschrauber fliegt Verletzte in Klinik

38-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7

Am Mittwochnachmittag ist es auf der Autobahn A7, zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen, auf Höhe der Tank- und Rastanlage Ellwanger Berge, zu einem ein tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Ein 38-jähriger Fahrer eines Mercedes Vito war hier gegen 13.15 Uhr in Fahrtrichtung Ulm unterwegs, als er auf der rechten Fahrspur ein Stauende übersah. Der Mann fuhr nahezu ungebremst auf einen bereits stehenden Sattelzug auf.

In wenigen Wochen steigt die Ulmer Schwörfeier auf dem Weinhof.

Corona-Newsblog: Ulm verlost Plätze für die Schwörfeier

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.600 (499.678 Gesamt - ca. 485.900 Genesene - 10.175 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.175 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 10,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 21.800 (3.723.

Mehr Themen