Hitzestau: Höhenretter seilen Kranführer aus Kabine ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Höhenretter mussten einen Baukranführer heute in Düsseldorf aus seiner überhitzten Steuerkabine abseilen. Der 40 Jahre alte Kranführer war laut Feuerwehr wegen eines Hitzestaus in seiner Kabine in 25 Metern Höhe kollabiert. Der Mann war kurze Zeit bewusstlos. Besorgte Mitarbeiter alarmierten daraufhin die Rettungskräfte. Die Höhenretter legten dem Mann noch in der Kabine ein EKG an und versorgten ihn mit einer Infusion. Dann wurde er gemeinsam mit einem Höhenretter abgeseilt und in ein Krankenhaus gebracht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen