Hitze sorgt bei der Bahn für einige Probleme

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die historische Hitze der vergangenen Tage hat auch bei der Deutschen Bahn einige Probleme wie Verspätungen und Zugausfälle verursacht. „Der Hitzerekord mit über 40 Grad hat auch unsere Technik an die Grenzen gebracht - sowohl bei den Zügen, als auch im Schienennetz“, sagte ein Bahn-Sprecher. Deshalb habe es gestern auch mehr Störungen als sonst gegeben. Der Sprecher berichtete unter anderem von vereinzelten Weichenstörungen und ausgefallenen Klimaanlagen. Außerdem mussten Züge zeitweise pausieren, um die überhitzten Fahrmotoren abkühlen zu lassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen