Hinweise auf Terrorhintergrund nach Messerattacke in Paris

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Fall der Messerattacke im Pariser Polizeihauptquartier mit fünf Toten verdichten sich die Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Der Angreifer sei Anhänger einer radikalen Interpretation des Islams gewesen, sagte der Chefermittler. Der Mann sei vor rund zehn Jahren zum Islam konvertiert und habe außerdem Kontakt zu mutmaßlichen Anhängern der salafistischen Bewegung gehabt. Der 45-jährige Mitarbeiter des Hauptquartiers hatte am Donnerstag vier Kollegen getötet. Er selbst wurde erschossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen