Helge Fuhst moderierte „Tagesthemen“ - kein Dauereinsatz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die „Tagesthemen“ in der ARD wurden für so manchen Zuschauer von einem für sie noch eher unbekannten Gesicht moderiert: Der zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Helge Fuhst, führte durch die Sendung. Der Grund dafür war, dass die drei „Tagesthemen“-Moderatoren Caren Miosga, Ingo Zamperoni und Pinar Atalay bei der Feier zur Verabschiedung des NDR-Intendanten Lutz Marmor waren, wie Fuhst der dpa sagte. Deshalb sei er eingesprungen. Für Fuhst war es der erste Moderatoren-Einsatz bei den „Tagesthemen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen