Heizen mit Erdgas im laufenden Jahr voraussichtlich teurer

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wer mit Erdgas heizt, wird in diesem Jahr vermutlich draufzahlen müssen. Rund 735 Euro werden voraussichtlich im Durchschnitt fällig für Bewohner einer 70 Quadratmeter großen Vergleichswohnung, wie die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mitteilte. Das wären 35 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Wer noch mit Öl heizt, wird demnach in diesem Jahr mit 854 Euro genauso viel zahlen müssen wie 2018. Für Fernwärme rechnet die Gesellschaft wiederum mit einem Anstieg von rund 50 Euro auf 910 Euro im laufenden Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen