Hauptverdächtiger im Mordfall Lübcke will sich erneut äußern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Hauptverdächtige im Fall Lübcke will sich morgen erneut zu dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke äußern. Stephan E. wolle gegenüber Ermittlungsrichtern des Bundesgerichtshofs ausführliche Angaben zum Tathergang machen, erklärte sein Verteidiger Frank Hannig: „Der Beschuldigte hat mich als seinen Verteidiger gebeten, die Öffentlichkeit im Anschluss an diese Vernehmung über wesentliche Inhalte seiner Erklärung zu unterrichten.“ Stephan E. soll Lübcke am 2. Juni getötet haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen