Hass im Netz - Renate Künast gewinnt zwei Gerichtsverfahren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat sich im Kampf gegen Hass im Netz in zwei Prozessen am Frankfurter Landgericht durchgesetzt. Hintergrund ist in beiden Fällen ein Zwischenruf von Künast aus den 80er Jahren im Zusammenhang mit der Pädophilie-Debatte bei den Grünen. Zunächst hatte die „Berliner Morgenpost“ berichtet. Bereits Ende Januar war ein bekannter Rechtsextremist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Im zweiten Fall verurteilte das Gericht nun einen AfD-Mitarbeiter.

Sie wurden für die Kommentarfunktion auf Grund eines schweren Regelverstoßes gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen