Harry und Meghan wollen royale Pflichten teils aufgeben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen in Zukunft einen Großteil ihrer royalen Verpflichtungen aufgeben und finanziell unabhängig sein. Gleichwohl möchten die beiden weiterhin Königin Elizabeth II. unterstützen. Das erklärte das Paar am Abend in einer Stellungnahme des Buckingham-Palastes. Die beiden wollen demnach künftig sowohl in Großbritannien als auch in Nordamerika leben. Harry und Meghan waren in den vergangenen Monaten immer stärker in die Kritik geraten. So war ihnen vorgeworfen worden, dass sie zu sehr auf ihre Privatheit pochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen