Harry und Meghan beenden Afrika-Reise mit Baby Archie

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am letzten Tag ihrer Reise in Südafrika Graça Machel, die Witwe des ehemaligen Präsidenten und Anti-Apartheid-Kämpfers Nelson Mandela, getroffen. Die 73-Jährige war in ihrem Heimatland Mosambik Politikerin und setzt sich heute stark für Bildung und Frauenrechte ein. Außerdem trafen sich der britische Prinz und die Herzogin mit Staatschef Cyril Ramaphosa und seiner Frau Tshepo Motsepe, denen sie ein Geschenk überreichten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen