Handgeschriebene Testamente von Aretha Franklin aufgetaucht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als ein halbes Jahr nach dem Tod von Aretha Franklin sind drei handgeschriebene Testamente der Soulsängerin aufgetaucht. Eines der Papiere war vor wenigen Wochen in einem Notizbuch unter einem Sofakissen gefunden worden, zwei weitere lagen in einem abgeschlossenen Schrank im Anwesen der Sängerin, berichtet die „New York Times“. Ein Gericht soll nun prüfen, ob die Dokumente als Testamente anerkannt werden können. Nach dem Tod von Franklin hatte ihre Familie mitgeteilt, die Sängerin habe kein Testament hinterlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen