Handelsstreit zwischen USA und China lässt Börsen fallen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Sorgen über eine Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China haben die Hongkonger Börse absacken lassen. Nach den Kursverlusten an den Börsen in China am Vortag fiel der Hang Seng-Index in der asiatischen Wirtschafts- und Finanzmetropole nach einem Feiertag anfangs sogar um mehr als drei Prozent - auf den niedrigsten Stand seit neun Monaten. Am Vormittag lag der Rückgang bei 2,7 Prozent. An den Aktienmärkten in Shanghai und Shenzhen setzten sich die Kursverluste am Dienstag fort. Die Indizes verloren bis zum Mittag um mehr als ein Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen