Handelskrieg nach neuer Runde Strafzölle wahrscheinlicher

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einer weiteren Eskalationsstufe im Handelskonflikt zwischen den USA und China sieht es nach einem ungebremsten Handelskrieg aus. „Im Moment sieht es nach einem weltweiten Handelskrieg aus“, sagte der Tranatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Gestern war der Handelskonflikt zwischen den USA und China mit gegenseitigen Strafzöllen eskaliert. US-Präsident Donald Trump drohte China sogar noch mit zusätzlichen Strafzöllen auf alle seine Importe in die USA im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen