Handelsgespräche zwischen USA und China werden fortgesetzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA und China haben die erste Runde ihrer jüngsten Gespräche im Handelsstreit am Abend beendet. Man habe sich darauf geeinigt, die Verhandlungen in Washington fortzusetzen, teilte das Weiße Haus mit. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer und US-Finanzminister Steven Mnuchin hätten sich am Abend mit US-Präsident Donald Trump über den Verlauf beraten. Anschließend seien Lighthizer und Mnuchin zu einem Arbeitsessen mit dem Leiter der chinesischen Delegation, Vizepremierminister Liu He, zusammengekommen. Über Ergebnisse der Gespräche wurde nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen