Halbleiter: Toshiba und NEC wollen zusammengehen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die beiden japanischen Elektronikkonzerne Toshiba und NEC führen angeblich Gespräche über eine Zusammenlegung ihrer Halbleiter-Geschäfte. Hintergrund sei der Preisverfall bei Chips und die sinkende Nachfrage, wie japanische Medien am Freitag unter Berufung auf informierte Quellen in Tokio berichteten.

Auch Fujitsu könnte sich demnach künftig an einem solchen Zusammenschluss beteiligen. Toshiba hatte am Vortag für das noch bis zum Ende März laufende Geschäftsjahr erstmals seit sieben Jahren rote Zahlen in Aussicht gestellt. Das Unternehmen kooperiert mit NEC bereits bei der Entwicklung von LSI-Systemen (large-scale integrated circuit).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen