Hagel und Sturm in Südgriechenland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Stürmische Winde mit Hagel und starkem Regen haben erhebliche Schäden und Verkehrsbehinderungen im Süden Griechenlands verursacht. Auf der Touristeninsel Rhodos riss der Wind Verkehrsschilder ab oder drückte Schaufenster ein. Hagel verwandelte die Athen vorgelagerte Touristeninsel Poros in eine Winterlandschaft. Auch im Zentrum Athens fiel Hagel. Zahlreiche Fährverbindungen wurden wegen der stürmischen Winde vorübergehend eingestellt. Mit einer Wetterbesserung wird erst am Wochenende gerechnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen