Höhle in Thailand: Rettungsaktion für Fußballteam gestartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die äußerst gefährliche Rettungsaktion für die zwölf in einer Höhle eingeschlossenen Jungen und ihren Fußballtrainer hat begonnen. Insgesamt seien an dem Einsatz 18 Sporttaucher beteiligt, sagte der zuständige Provinz-Gouverneur. „Das Wetter ist gut, der Wasserstand auch. Die Jungen sind körperlich, seelisch und psychisch bereit, herauszukommen.“ Laut dem Gouverneur ist das Ziel, den Einsatz um 16.00 Uhr deutscher Zeit zu beenden. Jeder Junge soll von zwei Tauchern begleitet und einzeln herausgebracht werden. Die Gruppe ist seit über zwei Wochen im Norden Thailands eingeschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen