Höhle in Thailand nach Rettungsdrama wieder geöffnet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Rund 15 Monate nach dem Drama um zwölf eingeschlossene Kinder ist die Tham-Luang-Höhle in Thailand wieder für das Publikum geöffnet worden. Es werden Gruppen von jeweils 20 Menschen eingelassen, aber lediglich in den Eingangsbereich und die erste Kammer der Höhle. Die U16-Mannschaft des örtlichen Vereins Moo Pah war am 23. Juni 2018 bei einem Ausflug in einer der hinteren Höhlenkammern während des Monsuns von steigenden Wassermassen überrascht und von der Außenwelt abgeschnitten worden. Erst nach 17 Tagen konnten die letzten der Eingeschlossenen gerettet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen