Gutachter erklärt Einsturzursache des Kölner Stadtarchivs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat der Hauptsachverständige mit der Vorstellung seines Gutachtens begonnen. Prof. Hans-Georg Kempfert kommt zu dem Schluss, dass ein Loch in einer unterirdischen Wand für eine neue U-Bahn-Linie zu dem Einsturz geführt hat. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft hat ein Fehler bei den Bauarbeiten für die neue U-Bahn das Unglück vor neun Jahren ausgelöst. Die Baufirmen bestreiten die Vorwürfe. Durch den Einsturz waren zwei Anwohner ums Leben gekommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen