Großteil der Schätze konnte aus Notre-Dame gerettet werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der größte Teil der religiösen Schätze ist aus der brennenden Pariser Kathedrale Notre-Dame gerettet worden. Die für Katholiken sehr wertvolle Dornenkrone und andere Gegenstände seien im Pariser Rathaus untergebracht worden, sagte Frankreichs Kulturminister Franck Riester. Es habe die reale Gefahr bestanden, dass der Nordglockenturm bei dem Brand zerstört wird, erklärte der Minister. Das hätte zur völligen Zerstörung von Notre-Dame geführt. Der außergewöhnliche Mut der Feuerwehr habe das verhindert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen