Grindel-Rücktritt: Noch keine Reaktionen von FIFA und UEFA

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel haben sich FIFA-Boss Gianni Infantino und UEFA-Chef Aleksander Ceferin auf Anfrage der dpa vorerst nicht dazu geäußert. Vom Fußball-Weltverband in Zürich gab es zudem noch keine Information, ob die Ethikkommission gegen Grindel als Mitglied des FIFA-Councils Ermittlungen aufnehmen werde. Grindel hatte bei seiner Rücktrittserklärung gestern klargemacht, dass er das umstrittene Uhrengeschenk bei den Compliance-Abteilungen selbst melden werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen